Meine Vita


VITA

 

 

Delia Nordhaus (*1967),

freischaffende Künstlerin seit 1989

 

 „Ich empfinde Kunst als kuratierte Fläche im OPEN SPACE“
denn
„Dort wo der Raum gebrochen wird beginnt mein Bild.“
und
„Kunst dient mir als Möglichkeit der Visualisierung und Emotionalisierung von Zeit, Objekten, Momenten, Geschichte und Geschichten.“

Delia Nordhaus ist Verwalterin, Gestalterin und Erschaffende von Räumen. Als Leiterin und Kuratorin der Produzentengalerie „Upcycling Galerie Wallerie“ bietet sie Künstlern Ausstellungs- und Verkaufsmöglichkeiten. Ihr Fokus liegt dabei auf Künstlern, die dem Upcycling Prinzip folgen.

Als Wandmalerin fügt sie dem Stadtraum szenografische Elemente hinzu. Die Fassade eines Hauses kann so zu einem Ausschnitt aus einem Film werden, ein festgehaltener Moment einer sich sonst schnell bewegenden Umwelt. Auch Innenraumgestaltungen gehören zum Spektrum ihrer Auftragsarbeiten. Mit ihnen setzt sie gestalterische Akzente und ermöglicht visuelle Raumerweiterungen.

In ihren eigenen Werken macht Delia Nordhaus unsichtbar im Raum Liegendes sichtbar:

Ob es durch die Verschiebung von Dimensionen ist, ob es Werke zum Ertasten und Erfühlen sind oder Bilderwelten, die wissenschaftliche und philosophische Elemente in sich vereinen. Die Schaffenswelt „Biosphären“ widmet sich beispielsweise der Abbildung von Insekten, die um ein vielfaches vergrößert, realitätsnah dargestellt sind, aber in unwirklicher, künstlicher Umgebung bleiben. Die Größenverhältnisse sind symbolhaft für die Diskrepanz, die die Gesellschaft der Bedeutung von Insekten beimisst und dem, was ihre eigentliche Aufgabe in einem funktionierenden Ökosystem ist. Damit stellt sie sich gleichermaßen in den Dienst für eine Sensibilisierung von Menschen für die Belange ihrer Umwelt.

Die Werkserie “Reliefe” sind Malereien, die durch den skulpturalen Aufbau die Motive plastisch erfahrbar machen. Einerseits entzieht sich der Gegenstand im Allgemeinen dem irdischen Auge, es handelt sich um Wesen, die hauptsächlich in tiefen Gewässern zu Hause sind. Andererseits sind die dargestellten Spezies seit Millionen von Jahren kaum evolutioniert. Sie sind lebende Fossilien und  werden auf Delia Nordhaus geformten Oberflächen erfahrbar gemacht. Diese Reihe ist auch in Zusammenarbeit mit blinden Menschen geschaffen. Die Werke  schaffen Transparenz im mehrfachen Sinne.

In der Werkreihe „Die Huuties“ thematisiert Nordhaus u.a. den Einfluss des WORLD WIDE WEB/ und somit des CYBERSPACE auf das menschliche Individuum mit all den daraus resultierenden Problematiken und neuen Sichtweisen, der Änderung der Umgangs-, Lebens sowie Kommunikationsformen. Die Erde als Lebensraum wird beleuchtet. Auch sind die „Huuties“ eine Anspielung auf den nächsten Evolutionsschritt des Menschen, sowie die Akzeptanz der Existenz andersartiger Lebensformen in unserem Kosmos.

Delia Nordhaus lebt und arbeitet in Bremen. Zu ihrem Portfolio gehören die Portraitmalerei, Buchillustration, Wandmalerei, Raumgestaltungen, freie Kunstprojekte und Installationen. Ihr breitgefächertes Werk wurde bereits in zahlreichen Einzelausstellungen präsentiert.

 

Kontakt:

Delia Nordhaus
Lindemanstr. 22
28217 Bremen

 

Tel.     0421 - 3807248

Mobil: 0174 – 6432184

info@delianordhaus.com

 

 

Lebenslauf

 

1967                 geboren in Hannover

1985-87           Fachabitur für Gestaltung, Bremen

1989-98           freiberufliche Schauwerbegestalterin

                                   künstlerische Arbeiten und Projekte

98-2001           freie Kunstprojekte und Rauminstallationen

                        Schülerin bei Gemälde-Restaurator Falk v.d. Brüggen

seit 2001         freischaffende Künstlerin

                        Dozentin und Coach, Kuratorin, Galeristin

 

  • seit 1989
    Gestaltung von Bühnenobjekten u.a. für das Junge Theater Bremen, PEB- Plattdeutsche Ensemble Bremen und Mitarbeit an versch. Theater Projekten,
    diverse Wandmalereien und Raumgestaltungen in privaten und gewerblichen Räumen, Buchillustrationen und Portraitmalereien
  • Referenzen/Auszug: Axel Springer Verlag, Ring Hotel Munte Bremen, Stiftung Niedersächsisches Wattenmeer, IQ-Bremen, Mc Donalds, Emigholz GmbH, BSV-Bremen, Roland Mehl, Beutz – Objekteinrichtungen, Pernod – Ricard Deutschland, Bacardi Deutschland, Gerstäcker, boesner, C. Kreul GmbH, Rasthäuser Wildeshausen, Taxi-Ruf Bremen, GE-BE-IN Bremen, Bohlken und Engelhardt, Deutsches Haus Kirchhatten, Walle Center Bremen, EKZ - Berliner Freiheit Bremen, Hafen-Revue Theater Bremen, Stadtteilmarketing Bremen, u.v.m.

Viele Ihrer freien Werke sind in privater Hand im In- und Ausland, unter anderem auch im Besitz und Büro des ehemaligen Bürgermeisters von Bremen, Carsten Sieling.

2016 -2019 – vermehrte Studienreisen (Niederlande, Norddeutschland, Thailand, Bali, Spanien)

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2018 „Kleines Gross“ Galerie Wallerie
  • 2016 „Reliefe der Meere“ Hauptstelle der Volksbank eG, Delmenhorst
  • 2015 „Kunststücke“ Galerie WALLERIE, Bremen
  • 2015 „Altes-Neues“, Galerie WALLERIE, Bremen
  • 2014 „Kunst im Dunkeln“ Universum Science Center Bremen
  • 2013 „RELIEFE“, Rathaus Ritterhude
  • 2013 „no escape – free art“, Galerie boesner, Bremen
  • 2012 „ALTES-NEUES“, Rathaus Lemwerder
  • 2011 „Schwebend im Atlantic, Galerie im Atlantic–Hotel Bremen
  • 2011 „grün-weiß-rund“, Galerie boesner Bremen
  • 2010 „Reliefe der Meere“, Galerie BerGer Delmenhorst
  • 2010 „Kissen“, Galerie Gerstäcker Bremen
  • 2009 „Von Frauen und Kissen“, Packhaus Theater Bremen
  • 2008 „Feinkost-Kunst“, Galerie Kaufhaus Kunst, Bremen
  • 2008 „kleine Werkschau“, Galerie Artemis, Bremen
  • 2007 „Tiefgang“ Haus am Walde, Bremen
  • 2007 „Reliefe”, Club zu Bremen, Bremen
  • 2005 „ZEITREISE”, Café Grün, Bremen
  • 2005 „Vom Leben und Sterben“ Havanna Lounge, Bremen
  • 2003 „BERÜHRUNGEN“, Universum
  • 2001 „FAGEN” Packhaustheater, Bremen-Schnoor

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • 2021 "Freiraum Kunst", Bremen
  • 2021 "Sommer Galerie"/ Weserpark Bremen
  • 2021 Wassermühle Harpstedt
  • 2021  Artfest Jacobs University Bremen
  • Ab 2020  ständige Präsenz im Raum für Kunst  „MIMIS ERBE“ Worpswede
  • 2020  „Abstraktionen“ KunstKorridor, Senator für Finanzen Bremen
  • 2017  Galerie „Am Rosa Bahnhof“ Worpswede
  • 2016  Galerie „Am Rosa Bahnhof“ Worpswede
  • 2016  „in alle Welt“, Strohmuseum Twistringen
  • 2016   „Zum Leben erweckt“ Fischkai 57, Bremerhaven
  • 2016  "Ich sehe was Du auch schon gesehen hast", Stadtbibliothek Bremerhaven
  • 2015  "Ich sehe was Du auch siehst", Galerie Wallerie, Bremen
  • 2014  „Sex sells“ Galerie ART 15, Bremen
  • 2014 „Kunst im Zwischenraum“ City Galerie Syke
  • 2014 „Natur-Mensch“ Nationalpark Harz/ Sankt Andreasberg (Katalog)
  • 2014 „Neuer Realismus“ Galerie WALLERIE, Bremen
  • 2013 „Mutationen“ Galerie WALLERIE, Bremen
  • 2013 „Schrecklich schön“ Galerie WALLERIE, Bremen
  • 2013„ Galerie 51“ Fischerhude (Jahres-Präsenz)
  • 2012 – 2014 „HUUTIES“ Galerie Art15, Bremen (Dauerpräsenz)
  • 2012 „Tragweite“ Kap Hoorn-Art 4, Bremen (Katalog)
  • 2012 „kulturelle Landpartie“ Wendland
  • 2012 „Vinum³“ Galerie Inkatt, Bremen
  • 2011 „Querbeet“ Galerie Kunstmix, Bremen
  • 2011 „Menschlichkeit“, Kulturzentrum Schlachthof Bremen
  • 2005 „Bremer Frühlingskunst”
  • 2004 „Friesische Nacht“, Kurhaus Norderney
  • 2004 „PROZESSE“, Kulturhaus Walle, Bremen
  • 2002 „nachtspeicher” im Speicher XI / Bremen (Katalog)
  • 1993 „Soundclash”/ Schlachthof Bremen – Objekte

Projekte und Tätigkeiten (Auswahl)

 

  • 2018 -2019 Projekt KUNST.HAFEN.WALLE, Mit -Initiatorin und -Organisatorin, -Kuration.
  • 2018 Plastik „Hevieh“ Stadtteilmanagement Hemelingen
  • 2018 Neukonzeptionierung und Kuration „Upcycling Galerie Wallerie“
  • 2015 künstlerische Leitung „KUNSTSALE“, Bremen
  • Seit 2012 künstlerische Leitung, künstlerische Leitung + PR und Initiatorin der Galerie „Wallerie“ Bremen
  • 2012 Kuratorin + künstlerische Leitung, PR bei „flussmusik.e.V.“
    Initiatorin + Kuratorin, künstlerische Leitung + PR des „Kunstmarkt Bremen“
    Initiatorin + Kuratorin, künstlerische Leitung + PR des „Centrum der Kunst“
    Aktives Mitglied der Produzentengalerie ART15 (-2014)
  • 2011 Eröffnung des „UTB 43“- Raum für Kunst und Kreative, HB
  • 2009 Ausstellung zum Kirchentag 2009/ Hafenschulgarten in Bremen
  • 2007-2009 künstlerische Leitung und PR-Management, Galerie Kaufhaus Kunst,
    Bremen
  • 2006 „Deutschland – Land der Ideen”,
    Einzel-Projekt: „baumraum”/ „Goldader”
  • 2005 Projekt „Transeuropäisches Wanderschiff”
  • seit 2003 freie Dozentin an Schulen und für Unternehmen
  • 2002 Ausstellung beim BIM-Konvent / Congress Centrum Bremen

Delia Nordhaus

 info@delianordhaus.de

 

 

Alle auf dieser Website gezeigten Kunstwerke. Gestaltungen und verwendeten Fotos  unterstehen dem Urheberrecht. 

Kopieren, vervielfältigen oder nachahmen wird strafrechtlich verfolgt.

Mitglied VG-Bild Kunst. Delia Nordhaus©2020